Eckersberger Schützengilde 1853 e.V. Neunkirchen

Erleben was Spaß macht! ----- E pluribus unum.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Jugendtraining

alt

Sportschießen ist eine Sportart, bei der es nicht nur auf Kondition ankommt, sondern bei der man seinen Körper sehr genau kontrollieren lernt.

Das Erlernen wird in verschiedene Stufen eingeteilt, die beginnend mit einfachen Übungen bis hin zum freien Schießen langsam den Kindern und Jugendlichen beigebracht werden.

Wettbewerbe werden nach Altersstufen ausgetragen:

  8-  9 Jahre:                 20 Schuss sitzend aufgelegt
10-11 Jahre:                 20 Schuss stehend mit Pendel
12-13 Jahre:                 20 Schuss stehend
ab 14 Jahre:                 ab 40 Schuss

Jugendlichen vor Vollendung des 12. Lebensjahres ist die sportliche Betätigung mit Luftdruck­waffen neben der
schriftlichen Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten nur mit Bewilligung der Behörden sowie einer ärztlichen
Bescheinigung erlaubt.
Ab Vollendung des 14. Lebensjahres kann den Jugendlichen mit schriftlicher Einverständniser­klärung der Sorge-
berechtigten zusätzlich das sportliche Schießen bis zu einem Kaliber von 5,6mm lfB (.22 l.r. = Kleinkaliber)
erlaubt werden (§ 27 (3) ff WaffG).

 

 

Unser Jugendleiter Jan Ruf         alt          ist seit Jahren als Schütze in der ersten Mannschaft aktiv.
 

 

Er wird in der Trainings­arbeit von weiteren qualifizierten Vereinsmitgliedern unterstützt.

 

 

Das Jugendtraining der Eckersberger Schützengilde richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 20 Jahren.

Im wöchentlich stattfindenden Training wird den jungen Schützen der sichere Umgang mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole vermittelt. Das Schießen auf ein Ziel in 10 Metern Entfernung erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Um den Einstieg zu erleichtern werden größere Zielscheiben verwendet und der Schützenneuling so langsam an die Wettkampfscheibengröße herangeführt.

Fähigkeiten wie Feinmotorik und Gleichgewichtssinn werden durch verschiedene Übungen mit und ohne das Sportgerät geschult und verbessert.

Ein wesentliches Ziel ist die Teilnahme an Einzelwettkämpfen wie Kreis-, Landes- und deutschen Meisterschaften, aber auch die Teilnahme an Mannschaftswettbewerben wie Jugendrundenkämpfe und Kreisjugendvergleichsschiessen.  

Hierbei steht es jedoch jedem Schützen frei ob er an diesen Wettkämpfen teilnehmen oder den Schießsport ohne Wettkampfgedanken ausüben möchte.

Um die Integration in den Verein und auch den Austausch mit älteren, erfahreneren Schützen zu fördern wird über die wettkampffreie Zeit im Sommer eine vereinsinterne Sommerrunde durchgeführt, bei der alle Altersgruppen teilnehmen können.

Außerdem werden Vereinsfeste und Bouleturniere veranstaltet um ein regelmäßiges Zusammensein sowie eine lebendige Vereinskultur zu erhalten.

 

 

Ihr Kind hat Interesse am Schießsport?
Dann kommen sie doch einfach ´mal zusammen ins Schützenhaus.
Wir geben einen Einblick in den Trainingsablauf und beantworten gerne Ihre Fragen.

Trainingszeiten:

Mittwochs: ab 19:00 Uhr Vorbereitung, ab 18:30 Uhr Training, Ende ca 20:30 Uhr
                    und nach Bedarf in unserem Schützenhaus.

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Text und Foto: ESG/201205

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. Oktober 2017 um 13:03 Uhr